Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Online-Angebote

Seite 1 von 3


Mit Sicherheit waren Frauen auch schon in der Steinzeit künstlerisch aktiv, erst mit der Sesshaftwerdung der Stämme wurden sie ins Haus gedrängt. Kunst wurde durch die Jahrhunderte Männerarbeit und die Frau künstlerisches Objekt. Erst seit dem neunzehnten Jahrhundert änderte sich dies langsam.
Frauen wurden bekannt und zu ihrer Zeit auch berühmt; der Impressionismus begann mit einer Künstlerin!
Warum wurden berühmte Frauen vergessen, warum tauchen sie in der Kunstgeschichte kaum auf?
Die Gründe dafür, die Entwicklungen der Frauen in der Kunst und (zu ihrer Zeit) berühmte Künstlerinnen, stelle ich Ihnen in diesem Kurs vor.

Anmeldung möglich Die Germanen - Mythos und Realität

( ab Mi., 2.2., 19.00 Uhr )


Prof. Dr. Holger Sonnabend
Historisches Institut
Abteilung Alte Geschichte
Universität Stuttgart

Die "alten Germanen" waren rauflustig und trinkfest. "Hermann der Cherusker" sicherte den Germanen mit dem Sieg über die Römer in der Schlacht am Teutoburger Wald die Freiheit. In der Zeit der Völkerwanderung überrollten die Germanen das wankende Römische Reich und wurden damit zu Protagonisten der deutschen Geschichte. Um die Germanen ranken sich viele Mythen und Legenden. Sie gehen zurück auf Berichte römischer Autoren und sind Teil einer speziellen, zeitbedingten Germanen-Rezeption des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Webvortrag stellt diese Vorstellungen auf den historischen Prüfstand und zeichnet auf der Grundlage aktueller Forschungen ein kompaktes und anschauliches Bild von der Lebenswirklichkeit und der Kultur der Germanen.

freie Plätze Back To Basics 5 - Farbe und ihre Wirkung

( ab Mi., 2.2., 18.30 Uhr )


Farbe und ihre Wirkung in der Zeichnung praktisch erfahren. Ganz bequem von zu Hause aus per Zoom.

Farbe spricht die Sinne an, kann beruhigen oder anregen, berühren oder verwirren. Um Farbe bewusst einzusetzen, bedarf es ein paar Grundregeln. Das Über- oder Nebeneinander erzeugt verschiedene Wirkungen.
Farbmischungen, das Finden der eigenen Farbpalette, jenseits aller Zufälligkeiten helfen Ihnen bei allen weiteren Bildern, beim Finden.

Ich arbeite mit zwei verschiedenen Kameras, so dass Sie nicht nur mich, sondern auch meine Arbeitsfläche genau sehen können, auf denen ich Ihnen die einzelnen Übungen zum selber machen vorstelle. Alle Theorie wird sofort praktisch umgesetzt und erfahren.
Bausteine, die Ihnen später bei Ihren Zeichnungen zugute kommen werden.
Denn Kraftlinien sind die Grundlage der Komposition, Dynamik bringt die Spannung und Tempo macht die Zeichnung interessant.

Was Sie brauchen sind Aquarellfarben und Pinsel, so vorhanden auch Acrylfarben und natürlich (festeres) Papier.

Dieser Kurs ist der Fünfte und Letzte in der online-Zeichenreihe . In weiteren Kursen geht es um Licht und Schatten, Raum und Dimension, Menschen und Farbe.

Anmeldung möglich Instagram for Business

( ab Di., 25.1., 17.00 Uhr )


Das soziale Netzwerk Instagram bietet viele Möglichkeiten um Reichweite aufzubauen und somit Kunden/innen besser zu erreichen. Mit ein wenig Kreativität und der richtigen, individuellen Strategie können Unternehmen und Selbstständige die Vorteile der visuellen Präsentation (Foto, Video im Feed und Stories) für sich nutzen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Ihre Produkte/Dienstleistungen auf Instagram wirksam repräsentieren.
Bitte halten Sie Ihr Smartphone/iPhone aufgeladen für das Webseminar bereit.
- bestenfalls haben Sie bereits einen Instagram-Account
- gute Kenntnisse zur Bedienung Ihres Smartphones/iPhones
- Erfahrung mit Webseminaren hilfreich
- stabile Internetverbindung (mind. 18 Mbit/s Download, 2 Mbit/s Upload).
- Mikrofon/Headset (Kamera optional)
- Basiswissen, Style und Inspiration (Zielsetzung, privater vs. öffentlicher Account, persönlicher Stil, Farbpalette)
- Bilder für Instagram (Fotografie mit dem Smartphone, Komposition, Tricks und Kniffe)
- Bearbeiten und Planen (Instagram-Filter und Bearbeitungstools, Empfehlung von Apps zum Editieren)
- Ihre Zielgruppe und Ihr Timing sowie Bildunterschriften/Content (Hashtags)
- Publikum gewinnen (Analyse, Auswertung, Anwendung)
- Das Beste rausholen (Algorithmus nutzen
Webseminar: An diesem Kurs können Sie live im Internet von zu Hause oder aus dem Büro teilnehmen. Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn.


Anmeldeschluss: 18.01.2022

freie Plätze Back To Basics 4 - Figur und Mensch

( ab Mi., 12.1., 18.30 Uhr )


Figur und Mensch in der Zeichnung praktisch erfahren. Ganz bequem von zu Hause aus per Zoom.

Das große Thema in der Zeichnung, Figuren, Menschen zeichnerisch mit wenigen Strichen einzufangen ist nicht so schwer wie Sie denken. Spielerisch lassen sich Bewegungen einfangen. Methode, Hilfslinien und ein paar Tricks helfen Ihnen sogar das schwierige Thema Hände zu meistern. Mit einem Blick das Motiv erfassen und skizzieren, darum geht es.

Ich arbeite mit zwei verschiedenen Kameras, so dass Sie nicht nur mich, sondern auch meine Arbeitsfläche genau sehen können, auf denen ich Ihnen die einzelnen Übungen zum selber machen vorstelle. Alle Theorie wird sofort praktisch umgesetzt und erfahren.
Bausteine, die Ihnen später bei Ihren Zeichnungen zugute kommen werden.
Denn Kraftlinien sind die Grundlage der Komposition, Dynamik bringt die Spannung und Tempo macht die Zeichnung interessant.

Alles was Sie brauchen sind Bleistifte (wenn vorhanden verschiedene Härtegrade, z.B. HB, 3B), Spitzer und weißes DIN A4 Papier.

Dieser Kurs ist der Vierte in der online-Zeichenreihe . In weiteren Kursen geht es um Licht und Schatten, Raum und Dimension, Menschen und Farbe.

Anmeldung möglich Der Kölner Dom

( ab Mi., 12.1., 18.00 Uhr )


Markus Golser, Kunsthistoriker

Neben dem Brandenburger Tor und Schloss Neuschwanstein gehört der Kölner Dom zu den weltweit bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands. Sein einheitliches Erscheinungsbild lässt kaum ein fast zwei Jahrtausende umspannende Entstehungsgeschichte vermuten. Von dem 1248 begonnenen hochgotischen Neubau konnte bis zum Ende des Mittelalters gerade ein Drittel seiner Baumasse fertiggestellt werden. Mit der Vollendung im 19. Jahrhundert wurde der Bau zum Symbol des entstehenden Nationalstaats.

Der Vortrag macht die komplexe Bau- und Ausstattungsgeschichte erlebbar. Neben einer Architektur, die das gotische Bauen an seine statischen Grenzen geführt hatte, sollten auch die bedeutendsten Skulpturen und Gemälde vorgestellt werden.

Professor Dr. Rüdiger Grimm
Institut für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik Universität Koblenz-Landau und Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) Darmstadt

Menschen hinterlassen digitale Spuren durch ihr mobiles Telefonieren, durch das Internet und durch Kameras und Scanner im öffentlichen Raum. Zum einen offenbaren sich die kommunizierenden Menschen aktiv selbst, zum Beispiel in sozialen Medien. Zum anderen entstehen Datenspuren als Nebenprodukt von Kommunikation, zum Beispiel Verbindungsadressen und Stichworte bei Suchmaschinen. Insbesondere die Datenspuren von Handy-Apps erlauben Rückschlüsse aus der persönlichen Bewegung und der dabei stattgefundenen Kommunikation. Die legalen Datensammler verwenden diese zur Verbesserung ihrer Dienste im Sinne der Anwenderinnen und Anwender. Die Gefahr missbräuchlicher Nutzung aber besteht darin, ohne Wissen und Wollen der betroffenen Menschen Rückschlüsse auf ihr individuelles Verhalten zu ziehen und sie entsprechend zu behandeln.
Bei den aktuell verwendeten, relativ neuen Corona-Apps (Corona-Warn-App, Luca-App) stellt sich die Frage nach ihren möglichen Datenspuren je nachdem, wie sie gebaut sind. Es stellt sich die Frage nach ihrem Nutzen versus ihrem Missbrauchspotenzial. Insbesondere ist die informationelle Selbstbestimmung der Individuen gegen einen wirksamen Pandemieschutz für die Allgemeinheit abzuwägen.
Der Vortrag beschreibt die Art und Weise wie Datenspuren zustande kommen und gibt Hinweise auf den Schutz der Menschen dagegen. Die Frage zentraler versus dezentraler Datensammlung bei den Corona-Apps dient dazu als aktuelles Anwendungsbeispiel.

Anmeldung möglich Rückenschmerzen

( ab Do., 2.12., 19.00 Uhr )


Dr. Andreas Winkelmann
Oberarzt
Leitung PMR Campus Innenstadt
Leitung interdisziplinäre Schmerzambulanz LMU Klinikum - München Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation

Rückenschmerzen gehören in Deutschland zu den häufigsten Schmerzen überhaupt. Andauernde Belastungen oder Fehlhaltungen, mangelnde Bewegung oder Übergewicht können zu solchen Schmerzen führen. Wann sind es - auch bei starken Schmerzen - gutartige Bagatellen, wann ein Warnsignal?
So vielfältig die Ursachen von Rückenschmerzen sein können, so vielfältig sind die modernen Behandlungsmethoden. In den meisten Fällen kann dem Patienten auf konservativem Wege - mit Informationen, Tipps & Tricks, praktischen Anleitungen zu Übungen - geholfen werden. Unter bestimmten Umständen kann eine Operation erforderlich sein. Der Referent berichtet über sinnvolle Maßnahmen unter Berücksichtigung von Leitlinien sowie neuester Erkenntnisse der Schmerzforschung. Die zahlreichen Möglichkeiten einer fachkundigen, an die Beschwerden des Patienten angepassten Therapie werden erläutert.

freie Plätze Back To Basics 3 - Raum und Perspektive

( ab Mi., 1.12., 18.30 Uhr )


Raum und Perspektive in der Zeichnung praktisch erfahren. Ganz bequem von zu Hause aus per Zoom.

Bereits mit wenige Strichen erzeugen Sie die Illusion von Raum und Wirklichkeit. Eine Wirklichkeit, die sich variieren, abstrahieren lässt. Das Verstehen und zeichnerische Umsetzen der Perspektive geben Ihren Zeichnungen Schliff und Professionalität. Verschiedene Tipps und Tricks helfen Ihnen, Raum zu erzeugen, Dreidimensionalität in die Zeichnung zu bringen.

Ich arbeite mit zwei verschiedenen Kameras, so dass Sie nicht nur mich, sondern auch meine Arbeitsfläche genau sehen können, auf denen ich Ihnen die einzelnen Übungen zum selber machen vorstelle. Alle Theorie wird sofort praktisch umgesetzt und erfahren.
Bausteine, die Ihnen später bei Ihren Zeichnungen zugutekommen werden.
Denn Kraftlinien sind die Grundlage der Komposition, Dynamik bringt die Spannung und Tempo macht die Zeichnung interessant.

Alles was Sie brauchen sind Bleistifte (wenn vorhanden verschiedene Härtegrade, z.B. HB, 3B), Spitzer und weißes DIN A4 Papier.

Dieser Kurs ist der Dritte in der online-Zeichenreihe . In weiteren Kursen geht es um Licht und Schatten, Raum und Dimension, Menschen und Farbe.

Kerstin Törpe
Projektmanagerin der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften

Zunehmend mehr Unternehmen beschäftigen sich mit nachhaltiger Produktion und praktizieren bereits mehr oder weniger konsequenten Klimaschutz. Neue politische Rahmenbedingungen sollen diesen Prozess wesentlich beschleunigen. Wie kann sich ein Unternehmen konkret nachhaltig "umbauen" - und: was bedeutet das für dessen Wirtschaftlichkeit?
In diesem Webvortrag wird sich das für seine Nachhaltigkeit vielfach ausgezeichnete und beeindruckende Unternehmen VAUDE vorstellen. Als familiengeführte, innovative Outdoor-Marke möchte VAUDE einen Beitrag zu einer lebenswerten Welt leisten, damit auch die kommenden Generationen die Natur genießen können. Nachhaltigkeit konsequent zu leben ist die Motivation für das unternehmerische Handeln, mit dem weltweit Standards und Zeichen gesetzt werden sollen. Wie ist das in der Textil-Branche möglich? Was bedeutet "Nachhaltigkeit im gesamten Produktzyklus" und wie sieht so ein Zyklus aus? Diese und andere Fragen werden im Webvortrag beantwortet und die Transformation von VAUDE zum nachhaltigen und gemeinwohlbilanzierten Unternehmen genauer betrachtet. Was sind Erfolge und Chancen und mit welchen Herausforderungen sieht sich VAUDE zukünftig konfrontiert?

Seite 1 von 3

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Herbrechtingen

Eselsburger Straße 8
89542 Herbrechtingen

Tel.: 07324 / 955 - 1360
Fax: 07324 / 955 - 1333
E-Mail: vhs@kulturzentrum-kloster.de

Öffnungszeiten

Montag:         geschlossen
Dienstag:      10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch:       14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 12:00 Uhr
Freitag:         10:00 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2021

aktuelles Opernfahrten-Programm

Aktuelles Programm Junge VHS

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen