Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Online-Angebote

Seite 1 von 2

freie Plätze Schellak und Wachs

( ab Sa., 14.1., 14.00 Uhr )


Enkaustik ist die künstlerische Arbeit mit Pigmenten und flüssigem Wachs. Seit den Phöniziern eine der ältesten kreativen Ausdrucksmöglichkeiten überhaupt.
Durch Schichtung und speziellen Auftrag, durch Bearbeitung und Pigment ergeben sich Oberflächen und durchscheinende Tiefen wie in keiner anderen Technik. Auch das Einarbeiten von Collagen ist möglich.
Mit eigenem Stil und Anspruch schaffen Sie Arbeiten auf Holz (bis ca. 40 x 40), die mit Schellack konserviert werden. Wir arbeiten mit verschiedenen Wachsarten und nicht mit dem Bügeleisen.
Die Materialkosten (nach Bedarf und Verbrauch ab 15 Euro) werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.
www.ganzenmiller.de

Für viele Menschen gehört Stress zum Alltag und Berufsleben mit dazu. Doch Stress kann auch krank machen.
Für wen ist der Kurs geeignet? Wenn Sie

- Ihre Stresstoleranzschwelle anheben möchten für eine gute Work-Life-Balance.
- Aus der Problemorientierung in die Lösungsorientierung wechseln wollen.
- Die eigene Belastungsfähigkeit in stressigen Situationen verbessern wollen.

Dieser Online Kurs basiert sowohl auf dem Stressimpfungstraining nach Meichenbaum wie auch den aktuellsten wissenschaftlichen Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie. Zusätzlich erlernen Sie die Grundlagen der Achtsamkeit sowie Techniken zur Entspannung.

Der 8 Wochen-Kurs findet komplett Online statt. Er beinhaltet über 80 Videos, Audios, Informations- und Arbeitsblättern. Durch das Videostreaming-Verfahren sind alle Inhalte auf dem Smartphone, Tablet, Laptop oder PC abspielbar und somit jederzeit griffbereit - Sie entscheiden, wann (und auch wie oft) Sie Zeit haben um die jeweilige Lektion zu starten.
Da es sich um einen Präventionskurs handelt, können 75 Euro der Kursgebühr von der Krankenkasse übernommen werden. Setzen Sie sich hierzu bitte mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.

Die Dozentin Sabine Saltenberger ist Dipl. Psychologin, zertifizierte Stresstrainerin und Qualitätsmanagerin im Gesundheitswesen.

Der Klimawandel verändert die Lebensräume in unseren Landschaften und damit die Grundlage der Biodiversität. Der Vortrag gibt einen Überblick über den Einfluss klimatischer Veränderungen in vorgeschichtlicher und geschichtlicher Zeit als Grundlage, um die Bedeutung rezenter und zukünftiger klimatischer Veränderungen zu verstehen. Es werden naturnahe Ökosysteme und Nutzökosysteme besprochen, die für die Biodiversität von besonderer Bedeutung sind.
Zum Referenten: Dr.-Ing. Alexander Peringer ist Professor für Landschaftsökologie und Ressourcenschutz an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen Geislingen HfWU und Direktor des Forschungsinstitutes für Landschaft und Umwelt ILU.

Die Teilnehmenden erhalten zwei Tage vor der Veranstaltung den Zugangslink zugesendet.

Die Zuhörer*innen sind in der Veranstaltung nicht sichtbar und hörbar. Fragen und Diskussionsbeiträge können über ein Fragetool gestellt werden. Die Teilnehmenden machen von zu Hause aus mit und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei.

Honigbienen und ihre Verwandten, die Hummeln und Solitärbienen, sind konsequente Vegetarier. Sie ernähren sich ausschließlich von Nahrungsquellen, die in Verbindung mit der Pflanzenwelt stehen. Im Gegensatz zur Honigbiene, die als sogenannter Generalist eine Vielzahl von Pflanzenarten als Nektar- und Pollenquelle nutzen kann, finden wir vor allem bei den Solitärbienen starke Abhängigkeiten von bestimmten Pflanzenarten und darüber hinaus noch besondere Ansprüche an die Nistmöglichkeiten. Aus der Sicht aller Blütenbesucher haben sich die Landschaften in den letzten Jahrzehnten massiv verändert und schränken dadurch die Überlebenschancen vieler Bienenarten zunehmend ein. Welche Rolle spielen die Landwirtschaft und der chemische Pflanzenschutz? Was können und müssen wir tun, um die Artenvielfalt dieser wichtigen Bestäuber zu sichern?
Zum Referenten: Dr. Klaus Wallner ist Bienenexperte und Leiter des Rückstandlabors an der Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim.

Die Teilnehmenden erhalten zwei Tage vor der Veranstaltung den Zugangslink zugesendet.

Die Zuhörer*innen sind in der Veranstaltung nicht sichtbar und hörbar. Fragen und Diskussionsbeiträge können über ein Fragetool gestellt werden. Die Teilnehmenden machen von zu Hause aus mit und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei.

freie Plätze Kunst in Ton

( ab Sa., 3.12., 14.00 Uhr )


Ob Relief oder Figur, das Modellieren mit der Hand ist ein kreativer, beruhigender Vorgang.
In Ihren Händen entstehen auch aus geschmeidigem Ton und einfachen Formen wunderbare Unikate.
Etwa nach der Hälfte des Kurses werden Ihre Werkstücke gebrannt und danach mit flüssigen Keramikfarben bemalt und glasiert, in der sogenannten Unterglasurtechnik. Danach erfolgt der Glasurbrand und Ihre Werke sind fertig. Größe der Arbeiten etwa handgroß.
Die Materialkosten ergeben sich aus dem Verbrauch ab ca. 20 Euro (inkl. Brand) und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.
www.ganzenmiller.de
Anmeldeschluss: 26:11.2022

Ein Drittel unserer deutschen Wocheneinkäufe wird im Müll entsorgt. Knapp die Hälfte davon könnte noch gegessen werden. Laut einer WWF-Studie von 2015 werden in Deutschland 2,6 Millionen Hektar Land umsonst bewirtschaftet. Das führt zu 58 Millionen Tonnen überflüssiger Treibhausgase. Der globale Lebensmittelsektor verbraucht 30 Prozent aller genutzter Energie. Übrigens: In anderen Teilen der Erde hungern immer noch 811 Millionen Menschen. Auf der anderen Seite steht eine Vielzahl an Initiativen und Akteuren, die vorleben, wie wir unsere Nahrung nachhaltig organisieren können. Wie das geht und wie wir mit unserem Einkauf das Klima und das Leben zu Wasser und zu Lande schützen können, diskutieren wir gemeinsam.

Sie erhalten zwei Tage vor der Veranstaltung einen Zugangslink. Die Teilnehmenden sind in der Veranstaltung nicht sichtbar und hörbar. Fragen und Diskussionsbeiträge können über die Chat-Funktion an die Referierenden gerichtet werden. Die Teilnehmenden bleiben zu Hause uns sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei.

Biodiversität ist mehr als Bienchen und Blümchen. Biodiversität ist das Fundament für einen funktionellen Stadtorganismus. Verschiedene Herausforderungen unserer Zeit können bei der genauen Betrachtung mit naturbasierten Lösungen wirkungsvoll bearbeitet werden. Die Stadtnatur wird so zu einem Funktionsträger um die 17 Ziele der nachhaltigen Entwicklung (17 SDGs), welche von den Vereinten Nationen formuliert wurden, zu erfüllen. Urbane Biodiversitätskonzepte sind somit ganzheitliche Methodenbündel, welche durch die drei Säulen der biologischen Vielfalt (Systemvielfalt - Artenvielfalt - Genvielfalt) verschiedene und tiefgreifende Veränderungen des urbanen Raums fordern und fördern. Von der Bereitstellung ökosystemarer Funktionen bis zum Genuss von Natur als psychosozialem Erlebnisraum bietet sich eine große Bandbreite der Maßnahmen im urbanen Raum.
Zum Referenten: Dr. Philipp Unterweger ist studierter Biologe und Germanist.

Die Teilnehmenden erhalten zwei Tage vor der Veranstaltung den Zugangslink zugesendet.

Die Zuhörer*innen sind in der Veranstaltung nicht sichtbar und hörbar. Fragen und Diskussionsbeiträge können über ein Fragetool gestellt werden. Die Teilnehmenden machen von zu Hause aus mit und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei.

freie Plätze Acryl spezial

( ab Mi., 23.11., 18.30 Uhr )


Mit Acrylfarben kann man so unglaublich vielschichtig arbeiten und zwar ganz genau im Sinne des Wortes, in vielen Schichten. Nicht nur mit Pinsel, auch durch Arbeiten mit Malspachteln entstehen traumhafte Ergebnisse.
A propos Spachtel: ein großes Feld sind auch verschiedene Spachtelmassen und die damit verbundenen Techniken.
Das Alles lernen Sie im Kurs kennen, auch wie man Spachtelmassen selbst herstellt.
Bequem von zu Hause aus als online Kurs. Ich arbeite mit mehreren Kameras, so dass sie alles gut sehen und mitmachen können. Die Werke vergleichen wir online.
Etwa eine Woche vor Kursbeginn erhalten Sie eine Materialliste mit den nötigen Angaben.
Alternativ erhalten Sie auf Wunsch gerne ein Künstlerpaket mit dem Materialsortiment für ca 30,--€ inkl. Versand.
www.ganzenmiller.de
Der Kurs findet am 07, 14. 21. Dez. 2022

Kurs abgeschlossen Die dritte Dimension, Bilder in 3D

( ab Sa., 19.11., 14.00 Uhr )


Bilder, die wie aus der Wand herauswachsen, sogar frei im Raum hängen können oder am Fenster, mit Ausblick und Durchblick. Nahezu jede Größe ist möglich, da wir mit sehr leichtem Material, in verschiedenen Schichten und in Farbe arbeiten. Eine wunderbare Technik mit der Sie lernen, künstlerisch in der dritten Dimension zu denken.
Unser künstlerisches Vorbild ist Terence Carr.
Die Materialkosten (nach Verbrauch ab ca. 20 Euro) werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.
www.ganzenmiller.de
Anmeldeschluss: 14.11.2022

Klimaschutz ist wichtig. Das wissen wir. Wissenschaftler fordern deshalb anspruchsvolle Ziele und effektive Maßnahmen, um den Klimawandel und seine Folgen einzudämmen. Statt von den Renditen einer intakten Natur zu leben, wirtschafte der Mensch auf ihre Kosten, meint der Präsident des Deutschen Naturschutzrings, Kai Niebert. Als Konsumenten können wir mit Kaufentscheidungen Einfluss auf die biologische Vielfalt nehmen. Doch die großen Steuerungselemente hat die Politk in der Hand. Setzt die Politik die nötigen Anreize? Wie schaffen wir eine "klimaneutrale Gesellschaft"? Was können wir selbst als Verbraucher*innen tun? Und an welchen Stellschrauben muss die Politk drehen?

Sie erhalten zwei Tage vor der Veranstaltung einen Zugangslink. Die Teilnehmenden sind in der Veranstaltung nicht sichtbar und hörbar. Fragen und Diskussionsbeiträge können über die Chat-Funktion an die Referierenden gerichtet werden. Die Teilnehmenden bleiben zu Hause uns sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Herbrechtingen

Eselsburger Straße 8
89542 Herbrechtingen

Tel.: 07324 / 955 - 1360
Fax: 07324 / 955 - 1333
E-Mail: vhs@kulturzentrum-kloster.de

Öffnungszeiten

Montag:         geschlossen
Dienstag:      10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch:       14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 12:00 Uhr
Freitag:         10:00 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2022

aktuelles Opernfahrten-Programm

 

Aktuelles Programm Junge VHS

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen