Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Vorträge >> Vorträge

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Buchvorstellung "Vögel im Kopf" Geschichten aus dem Leben seelisch erkrankter Jugendlicher (In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei)" (Nr. -201029) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 4


Wer am Morgen sein Instrument gebaut hat, erfährt jetzt am Nachmittag, wie die Grundtechniken des Bespielens sind. Wer schon früher einen Cajon-Kurs besucht hat oder bereits ein Instrument besitzt, kann seine Technik auffrischen bzw. verfeinern.

Eine Cajon ist ein aus Kuba und Peru stammendes Schlaginstrument aus Holz. Gebaut in Form einer Kiste hat die Cajon einen trommelähnlichen Klang. Die Cajon ist im modernen Konzertleben nicht mehr wegzudenken und sie ist ein ideales Instrument für den Unterricht. Im ersten Teil am Vormittag des Workshops wird die Cajon unter fachmännischer Anweisung zusammengebaut.
Der Dozent ist Percussion- und Trommellehrer.
Wenn sich aus einer Familie mehrere Teilnehmer anmelden, zahlt nur der erste 15 Euro Teilnahmegebühr, jedes weitere Familienmitglied zahlt nur 10 Euro! (+55 Euro Materialkosten).

März 2014: Die Annexion der Krim ist gerade vollzogen, als Rüdiger von Fritsch seine Arbeit als Botschafter in Moskau aufnimmt. Danach geht es Schlag auf Schlag: Donbas, Abschuss von MH17, Syrien, Skripal. Trotz russischer Aggressionen sieht von Fritsch zu guten deutsch-russischen Beziehungen keine Alternative - und setzt konsequent auf Entschlossenheit und die Stärke der Diplomatie: den Dialog.
Fünf Jahre stand er als Botschafter im oft schwierigen Austausch mit den Machthabern in Russland - und hat dabei Haltung bewahrt. Sein Buch ist die hellsichtige Analyse eines kritischen Russlandverstehers, der eine neue Perspektive für die deutsch-russischen Beziehungen aufzeigt.

Rüdiger Freiherr von Fritsch, geboren 1953, bereitete die EU-Osterweiterung als Unterhändler in Brüssel vor, er war Leiter des Planungsstabes des Bundespräsidenten und Vizepräsident des BND. Von 2010-2014 war er Botschafter in Warschau und von 2014-2019 Botschafter in Moskau.

Wolfgang Niess ist Historiker, Autor und Moderator und war lange Jahre leitender Redakteur beim SWR Fernsehen.


Preis an der Abendkasse 12 Euro.

Wie lebt es sich mit einer Depression, mit Angst- und Panikattacken, mit Ess-, Brech- oder Magersucht? Mit Suizidgedanken? Mit Zwangshandlungen? Und wie erleben das Eltern, Geschwister, Freunde, Lehrer und Betreuer? Ein anrührend-bewegendes Buch über das Leben mit einer seelischen Erkrankung, über den Alltag in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und über die Kraft der Hoffnung und Zuversicht. Ein Aufklärungsbuch. Ein Buch, das Mut macht.

"Dieses Lesebuch macht mich betroffen, es wühlt mich auf. Es ist ein zwingend notwendiges Buch." (Harald Schmidt)

Nicht ganz überraschend marschierte die Türkei am 9. Oktober in die kurdischen Gebiete in Nord-Syrien ein. Sie verfolgten damit zwei Absichten: Bekämpfung der Kurden, die in ihren Augen Terroristen sind, und Schaffung einer Pufferzone, um die syrischen Flüchtlinge, die in der Türkei Schutz gesucht haben, dorthin abzuschieben.
Der Einmarsch konnte nur erfolgen, weil Präsident Trump sein 2018 an Präsident Erdogan gegebenes Versprechen, die US-amerikanischen Streitkräfte abzuziehen, erfüllt hat. Der Konflikt könnte auch für die NATO unabsehbare Folgen haben, wenn Syrien im Gegenzug die Türkei angriffe, denn dann würde der NATO-Fall ausgelöst werden. Der "lachende Dritte" wäre dabei wohl angesichts der Handlungsunfähigkeit der NATO und unabhängig vom Ausgang des Konflikts Russland bzw. Präsident Putin.

Matthias Hofmann ist Journalist, Historiker & Orientalist

Anmeldung möglich Osteoporose

( ab Do., 20.5., 19.00 Uhr )


Mehr als acht Millionen Deutsche leiden an Osteoporose. Viele wissen nicht um ihr persönliches Risiko. Durch richtige Bewegung und Ernährung kann man viel zur eigenen Knochengesundheit beitragen. In die-sem Vortrag erfahren die Teilnehmenden wie Osteoporose entsteht und was sie selbst tun können, um der Erkrankung vorzubeugen bzw. einer bereits bestehenden Osteoporose entgegenzuwirken. Zudem erhalten sie Informationen über die neuesten Erkenntnisse zu Diagnostik und Therapie der Osteoporose.

Dozent:
Dr. med. Dietmar Klein, Facharzt für Endokrinologie, Diabetologie und Osteologie, Stuttgart

Methode: Live-Online-Vortrag mit anschließender Möglichkeit via Chat Fragen zu stellen.

freie Plätze Meet a Jew - Nice to meet Jew!

( ab Mi., 19.5., 19.00 Uhr )


Bei "Meet a Jew" haben Sie die Gelegenheit mit jüdischen Jugendlichen und Erwachsenen, die sich ehrenamtlich im Projekt engagieren, über das aktuelle jüdische Leben in Deutschland zu sprechen. Gewinnen Sie einen Einblick in ihren persönlichen Alltag, einen Überblick über die Vielfalt der jüdischen Identitäten und fragen Sie, was Sie schon immer wissen wollten.

Im Vordergrund steht weniger die Vermittlung von Wissen, sondern der lebendige und unkomplizierte Austausch auf Augenhöhe. Ziel ist es, das oft verfestigte Bild von Juden in der Gesellschaft aufzubrechen und eine Vielzahl von authentischen ju¨dischen Stimmen und Perspektiven vorzustellen.

Eine Begegnung lebt vom Austausch und der gegenseitigen Neugier der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es gibt keinen vorgegebenen Gesprächsleitfaden. Fragen zu allen Lebensbereichen sind möglich, vom Alltag bis zur Religion. Von "Dürft ihr einen Cheeseburger essen?" über "Was macht ihr an Weihnachten?" und "Wie unterscheidet sich koscher von halal?" ist alles dabei. Auch die "Meet a Jew"-Teilnehmende lernen bei jeder Begegnung von ihren Gesprächspartnern.

"Meet a Jew" ist ein Projekt des Zentralrats der Juden in Deutschland, gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!".

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung!

18 Uhr Heimatmuseum Herbrechtingen
Japanische Lieder
Minne-, Volks- und Spielmannslieder von Rudolf Leberl
Quartette von Felix Mendelssohn

Nach der Pause im Kloster Herbrechtingen
Komponistenportrait Claus Kühnl
Uraufführung von "In der Ferne" (Adalbert Stifter) und "Fünf Lieder nach Gedichten von Conrad Ferdinand Meyer"

Im Anschluss offenes Künstlergespräch

Keine Anmeldung möglich Liederfrühling II "Durch die Blume"

( ab Fr., 14.5., 19.00 Uhr )


Geschenkt, geknickt, gebrochen - von Blumen und Herzen.

Lieder, Duette und Ensembles von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Clara und Robert Schumann, Louis Spohr und Carl-Maria von Weber.

Anmeldung möglich Hautkrebs

( ab Do., 6.5., 19.00 Uhr )


Jedes Jahr erkranken in Deutschland mehr als 144.000 Menschen neu an Hautkrebs, davon über 20.000 an der besonders gefürchteten Form, dem malignen Melanom oder schwarzen Hautkrebs. Häufiger mit 100.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist der sogenannte helle Hautkrebs, der sich gerne in chronisch lichtexponierten Arealen im Gesicht und an der unbehaarten Kopfhaut bildet. Die Zahl der Vorstufen zu diesem Krebs übersteigt dies noch einmal um den Faktor 10. Aus diesem Grund läuft seit vielen Jahren eine weltweit einzigartige Hautkrebs-Screeningaktion der gesetzlichen Krankenversicherungen bei Haut- und Hausärzten in Deutschland. Ist diese Aktion übertrieben? Was bringt mir ein solches Screening als Patient wenn z. B. Vorstufen gefunden werden? Weiter steckt hinter einer so groß angelegten Screeningkampagne natürlich auch der Vorsorgegedanke. Wir möchten nicht nur Hautkrebs möglichst frühzeitig erkennen und behandeln, sondern auch über Fehlverhalten aufklären. Dazu gehört in erster Linie der richtige Umgang mit der Sonne. Sich ausreichend und den individuellen Bedürfnissen entsprechend vor der Sonne zu schützen ist heutzutage nicht mehr schwer. Der Referent möchte daher die verschiedenen Möglichkeiten eines geeigneten Sonnenschutzes vorstellen. Um es vorweg zu nehmen: Es soll niemandem der Sommer und der Aufenthalt in der Sonne verdorben werden, aber das Entstehen von Hautkrebs wurde in den letzten 20 Jahren durch eine deutliche Änderung des Freizeitverhaltens und die Zunahme der Lebenserwartung extrem befördert.

Dozent:
Prof. Dr. med. Christian Termeer, Dermatologie, Allergologie, Phlebologie (Venenheilkunde), Lasermedizin, ambulante Operatio-nen, Proktologie, Berufsdermatologie, Stuttgart

Methode: Live-Online-Vortrag mit anschließender Möglichkeit via Chat Fragen zu stellen.

Seite 1 von 4

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Herbrechtingen

Eselsburger Straße 8
89542 Herbrechtingen

Tel.: 07324 / 955 - 1360
Fax: 07324 / 955 - 1333
E-Mail: vhs@kulturzentrum-kloster.de

Öffnungszeiten

Montag:         geschlossen
Dienstag:      10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch:       14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 12:00 Uhr
Freitag:         10:00 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2021

aktuelles Opernfahrten-Programm

Aktuelles Programm Junge VHS

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen