Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Vorträge >> Vorträge

Seite 1 von 3


"Man kann, wenn man will, die meisten Werke Rodins mit Gedanken begleiten, erklären und umgeben.
Für alle, denen das einfache Schauen ein zu ungewohnter und schwerer Weg zur Schönheit ist, gibt es andere Wege, Umwege über Bedeutungen, die edel sind, groß und voll Gestalt" - Rainer Maria Rilke, 1902 -
Der Vortrag gibt einen Einblick in das Oeuvre von Auguste Rodin (1840-1917) als einem der bedeutenden französischen Bildhauer und Begründer der modernen Skulptur und Plastik. Vor allem das Non-finito, das absichtlich Fragmentarische als künstlerisches Stilmittel, seine ausdrucksstarken Neuschöpfungen klassischer Skulpturenthemen wie beispielsweise "Der Denker" oder "Der Kuss" sowie seine revolutionären Bronzearbeiten wie "Die Bürger von Calais" oder "Das Höllentor", die sich gegen Idealisierung und akademische Regeln der Zeit wandten, haben seinen Ruhm begründet. Jedoch waren diese wie auch viele andere Werke anfangs starker Kritik ausgesetzt und nicht akzeptiert.
Diesen Neuerungen ebenso wie der Person Rodins wollen wir uns annähern und werden dabei einige tiefgründige Beschreibungen von Rainer Maria Rilke hören, der in einer längeren Abhandlung Rodins Werk sprachlich zu fassen suchte, noch bevor er dann einige Jahre zu dessen Sekretär wurde. Spannend ist darüber hinaus Rodins Umgang mit den gerade etablierten Medien seiner Zeit wie Fotografie und Film, die er vor allem für die Vermarktung seines Werkes nutzte und die dadurch einen großen Teil zu seiner Berühmtheit beitrugen.

Dr. Alexandra Carmen Axtmann
Akademische Mitarbeiterin Abteilung Forschungsdienste
der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Den Zugangslink zum Webinar und den Link zum Login-Leitfaden erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.
Das Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: https://help.edudip.com/de/knowledge-base/technische-voraussetzungen-zur-nutzung-der-edudip-software/
Für Ihren Kurs benötigen Sie keine Kamera und kein Headset. Wir empfehlen, eine Internetverbindung von mindestens 16 MBit/s, sowie eine drahtgebundene Internetverbindung (LAN) zu nutzen.
Sie müssen keine Software herunterladen.

Kurs abgeschlossen Russisch-Deutsche-Europäische Beziehungen

( ab Mi., 22.6., 19.00 Uhr )


Zur Überraschung vieler Experten marschierte Präsident Putin am 24.02. in die Ukraine ein. Das jedoch von ihm selbst gesteckte Ziel, einer raschen Eroberung der ukrainischen Hauptstadt Kiew, hat sich bis zum heutigen Tag noch nicht eingestellt. Allerdings intensivieren sich jeden Tag die Angriffe der russischen Streitkräfte. Die ukrainische Armee kann noch dagegenhalten, aber wie lange soll das Töten noch weitergehen?
Wird die NATO sich letztendlich aus dem Konflikt heraushalten können und wie wird sich das Verhältnis nach dem Krieg zwischen Europa und Russland gestalten?


Matthias Hofmann ist Journalist, Historiker & Orientalist

Kurs abgeschlossen Verschwörungstheorien

( ab Di., 24.5., 19.00 Uhr )


Verschwörungstheorien sind in vielen Formen der modernen Kommunikation anzutreffen. Insbesondere soziale Netzwerke und Massenmedien begünstigen die Verbreitung von Fake - News und Meinungsmanipulationen, um eine Vielzahl von Menschen zu erreichen. Die Auswirkungen dieser Verschwörungstheorien sind dabei oftmals einschneidend, im vielen bekannten Fällen der jüngeren Geschichte können sie Vertrauen in staatliche und demokratische Strukturen zerstören.

Prof. Dr. Thomas Niehr
Universität Aachen

Den Zugangslink zum Webinar und den Link zum Login-Leitfaden erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.
Das Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: https://help.edudip.com/de/knowledge-base/technische-voraussetzungen-zur-nutzung-der-edudip-software/
Für Ihren Kurs benötigen Sie keine Kamera und kein Headset. Wir empfehlen, eine Internetverbindung von mindestens 16 MBit/s, sowie eine drahtgebundene Internetverbindung (LAN) zu nutzen.
Sie müssen keine Software herunterladen.

Kurs abgeschlossen Liederfrühling "BlumenStrauss"

( ab So., 22.5., 18.00 Uhr )


Richard Strauss
8 Lieder aus "Letzte Blätter" von Hermann Gilm Opus 10
Mädchenblumen Opus 22 nach Gedichten von Felix Ludwig Julius Dahn

Jules Massenet
Le poème des fleurs
3 Mélodies, deux duos et un trio Opus 2


18 Uhr Heimatmuseum Herbrechtingen
Japanische Lieder
Minne-, Volks- und Spielmannslieder von Rudolf Leberl
Quartette von Felix Mendelssohn

Nach der Pause im Kloster Herbrechtingen
Komponistenportrait Claus Kühnl
Uraufführung von "In der Ferne" (Adalbert Stifter) und "Fünf Lieder nach Gedichten von Conrad Ferdinand Meyer"

Im Anschluss offenes Künstlergespräch

Kurs abgeschlossen Blick hinter die Kulissen des Biotal Hofladens

( ab Sa., 21.5., 10.00 Uhr )


Lassen Sie sich an diesem Nachmittag auf eine Reise zum Ursprung unserer Lebensmittel mitnehmen. Während der Führung können Sie auf Tuchfühlung mit unseren Kühen gehen, Fragen stellen, die Ihnen schon lange unter den Nägeln brennen, mit uns den Zusammenhängen nachhaltiger Landwirtschaft auf den Grund gehen und den Weg unserer Milch vom Kuhstall bis in die Kühltheke nachverfolgen. Im Rahmen der Führung erwartet Sie eine Kostprobe unserer vielfältigen hofeigenen Produkte. Im Anschluss besteht die Möglichkeit in unserem Hofcafé einzukehren und dort bei einzigartigem Ambiente noch etwas in der Thematik zu verweilen.

Veranstaltung gefördert durch das BÖLN (Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen ökologischer Landwirtschaft)

Eigenanteil Führung 3 €, Besuch im Bistro nicht inklusive

Kurs abgeschlossen Liederfrühling "Durch die Blume"

( ab Fr., 20.5., 19.00 Uhr )


Geschenkt, geknickt, gebrochen - von Blumen und Herzen.

Lieder, Duette und Ensembles von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Clara und Robert Schumann, Louis Spohr und Carl-Maria von Weber.

Kurs abgeschlossen Vom Amazonas bis zum Indischen Ozean

( ab Mi., 18.5., 19.00 Uhr )


Weltweit - von Brasilien bis nach Indonesien - gibt es noch mehr als einhundert unkontaktierte Völker. So werden Völker bezeichnet, die sich entschieden haben, keinen (friedlichen) Kontakt mit anderen Menschen in der dominanten Gesellschaft oder Mehrheitsgesellschaft eines Landes haben zu wollen. Das können entweder ganze Völker sein oder aber kleinere Gruppen von bereits kontaktierten Völkern. Die massiven Angriffe auf die Rechte indigener Völker nehmen weiter zu und die schiere Existenz unkontaktierter Völker wird noch heute in Frage gestellt. Im Mittelpunkt der Rechtsverletzungen stehen dabei häufig die Landrechte, die ihnen zustehen, aber nicht zugesprochen werden. Die Folgen sind in vielerlei Hinsicht fatal. Indigene Völker - insbesondere unkontaktierte Völker - sind maßgeblich von ihrem Land abhängig. Survival International ist die globale Bewegung für indigene Völker. Als NGO arbeitet sie seit über 50 Jahren direkt mit indigenen Gemeinschaften zusammen. Dafür trifft sie weltweit Vertreter*innen der Gemeinschaften und unterstützt sie in ihrem Kampf für ihre Rechte. In Partnerschaft mit indigenen Völkern kämpft Survival International dafür, ihr Leben zu verteidigen, ihr Land zu schützen und ihre Zukunft zu sichern. Der Webvortrag gibt beispielhafte Einblicke in die Lage und Bedrohung von unkontaktierten Völkern weltweit.

Sakina Johow
Büroleitung Survival International, Berlin

Den Zugangslink zum Webinar und den Link zum Login-Leitfaden erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.
Das Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: https://help.edudip.com/de/knowledge-base/technische-voraussetzungen-zur-nutzung-der-edudip-software/
Für Ihren Kurs benötigen Sie keine Kamera und kein Headset. Wir empfehlen, eine Internetverbindung von mindestens 16 MBit/s, sowie eine drahtgebundene Internetverbindung (LAN) zu nutzen.
Sie müssen keine Software herunterladen.

Kurs abgeschlossen Ursachen eines Schimmelbefalls in Wohnungen

( ab Mi., 11.5., 19.00 Uhr )


Schimmelwachstum kann es überall in einer Wohnung geben. Dazu werden die bauphysikalischen Grundlagen aufgezeigt, z. B. was ist eine Wärmebrücke. Auch werden alle Kriterien erklärt, die ein Schimmelwachstum begünstigen. Oder wie kann ich mich als Bewohner einer Wohnung so verhalten, dass ich ein Schimmelwachstum in der Wohnung vermeiden. Am Schluss steht der Dozent gerne noch für Fragen zu diesem Thema zur Verfügung.

Der Dozent ist seit Jahren als Sachverständiger in diversen Bereichen des Hochbaus tätig (u.a. Beurteilung und Begutachtung von Schäden und Mängel an Wohn- und Gewerbegebäuden, Immobilienbewertung)

Auch wenn es uns immer wieder suggeriert wird: Es geht aktuell gar nicht darum, die Welt zu retten. Die Erde braucht uns Menschen nicht. Aber wenn wir sie weiter so behandeln wie bisher, wird sie eines Tages dafür sorgen, dass wir von ihr verschwinden. Viel wichtiger ist es daher, dass wir uns selbst retten - indem wir uns daran erinnern, wer wir wirklich sind und wie wir mit der Welt verbunden sind. Dann kommt das "Welt retten" fast von selbst.
In seinem Buch kommt Christian Mangold u.a. zu dem Schluss, dass die fehlende Spiritualität beim Thema Nachhaltigkeit meist zu einem Denken in Schwarz und Weiß, Gut und Böse sowie Richtig und Falsch führt. Dadurch sind seiner Überzeugung nach die bisherigen Ansätze zur Lösung der globalen Umweltprobleme zum Scheitern verurteilt. Denn in Wirklichkeit geht es um die Erfahrung von Trennung und Verbundenheit. Der Autor möchte seine Leser mit diesem Buch liebevoll an die Hand nehmen. Aus seinem ganz persönlichen Blickwinkel zeigt er auf, wie die Situation entstanden ist, die wir heute auf unserem Planeten vorfinden. Darüber hinaus gibt er konkrete Handlungsempfehlungen, mit denen man die Nachhaltigkeits-Falle überwinden und weit mehr zu einer besseren Welt beitragen kannst, als man vielleicht bisher gedacht hat.

Seite 1 von 3

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Herbrechtingen

Eselsburger Straße 8
89542 Herbrechtingen

Tel.: 07324 / 955 - 1360
Fax: 07324 / 955 - 1333
E-Mail: vhs@kulturzentrum-kloster.de

Öffnungszeiten

Montag:         geschlossen
Dienstag:      10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch:       14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 12:00 Uhr
Freitag:         10:00 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2022

aktuelles Opernfahrten-Programm

Aktuelles Programm Junge VHS

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen