Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Gesundheit - Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 2


Der Tango Argentino, geboren im Schmelztiegel Buenos Aires, war ursprünglich der Tanz der heimatvertriebenen Einwanderer aus aller Welt und ihr sprachloser, körperlicher Ausdruck von Unsicherheit und Armut -- bis er zum Herzstück der argentinischen Kultur wurde. Das charakteristische "Miteinandergehen" in der Umarmung erfordert und fördert die Aufmerksamkeit für den Partner. Die Improvisation mit dem Schrittmaterial ist, im Gegensatz zum Europäischen Tango, erlaubt. Besonders wichtig ist die innige Verbindung mit dem Partner und der Musik.
Alex Vassiliadis und Felicitas Maca tanzen seit 2008 Tango Argentino und haben bei Juan D. Lange in Berlin
ihre Tangolehrer-Ausbildung absolviert.

Paarweise Anmeldung erforderlich; auch Damen- und Herren-Paare möglich.
In der Kursdauer ist jeweils eine halbe Stunde Pause inklusive.

Morgens wie gerädert, steife Gelenke, Kopfweh? Kreuz mit dem Kreuz?
Hier das etwas andere Entspannungs- und Fitnessprogramm - nämlich Qi Gong für die "Himmelssäule", um sich wieder aufzurichten, die alltäglichen Verspannungen hinter sich zu lassen. Durch ausgewählte, einfache Übungen entspannen Sie Körper und Geist, kurbeln Ihr Immunsystem an und vertiefen die Atmung. Dann kann Ihre Energie in Rücken und Gelenken wieder ungehindert fließen. So werden Sie dank besserer Körperausrichtung allmählich beweglicher und vitaler und bleiben selbst in stressigen Situationen gelassen. Zudem verabschieden sich mit der Zeit manche Wehwehchen (Infektanfälligkeit oder Schlaflosigkeit). Obendrein schreibt man diesen Übungen eine verjüngende Wirkung zu, weil sie die Kraftreserven auffüllen, die das moderne Leben so sehr strapaziert. Besonders wohltuend ist das Übungsprogramm für Menschen, die regelmäßig am Computer arbeiten oder bei der Arbeit viel stehen müssen. Übrigens: auch Neulinge und selbst Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit können Qi Gong erlernen und praktizieren, ob sie nun 20 oder 90 sind.

Ziel der chinesischen Harmonielehre Feng Shui ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, die durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und Lebensräume erreicht werden soll. In diesem Vortrag erfahren Sie in welcher Weise Gebäude mit unserer Vitalität, unseren Befindlichkeiten und unserem Erfolg zu tun haben und auf welche Dinge es im Feng Shui wirklich ankommt, und was lediglich Stil und Geschmacksache ist. Anhand von Praxisbeispielen wird dargestellt, welche Maßnahmen umgesetzt oder unterlassen werden sollten, um das Wohlbefinden zu steigern.
Der Dozent ist Feng Shui-Meister sowie Dipl. Bauingenieur & Baubiologe.

Sich selbst einen wohltuenden Abend gönnen. Aussteigen aus Alltagshektik und Entspannung finden. Platz für andere Gedanken schaffen und gemeinsam mit anderen Menschen, die Freude an Musik und Bewegung haben, in den Abend hineintanzen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Abende können regelmäßig monatlich aber auch einzeln besucht werden.

Der Tango Argentino, geboren im Schmelztiegel Buenos Aires, war ursprünglich der Tanz der heimatvertriebenen Einwanderer aus aller Welt und ihr sprachloser, körperlicher Ausdruck von Unsicherheit und Armut -- bis er zum Herzstück der argentinischen Kultur wurde. Das charakteristische "Miteinandergehen" in der Umarmung erfordert und fördert die Aufmerksamkeit für den Partner. Die Improvisation mit dem Schrittmaterial ist, im Gegensatz zum Europäischen Tango, erlaubt. Besonders wichtig ist die innige Verbindung mit dem Partner und der Musik.
Alex Vassiliadis und Felicitas Maca tanzen seit 2008 Tango Argentino und haben bei Juan D. Lange in Berlin
ihre Tangolehrer-Ausbildung absolviert.

Paarweise Anmeldung erforderlich; auch Damen- und Herren-Paare möglich.
In der Kursdauer ist jeweils eine halbe Stunde Pause inklusive.

Heutzutage strapazieren wir unsere Augen im Beruf und in der Freizeit ganz schön: PC, Tablet, Smartphone usw. Die Augen tränen oder sind total trocken, die Brille wird immer stärker. So ist es halt, da kann man nichts machen. Oh doch! Und zwar, Qi Gong üben. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) geht man nämlich davon aus, daß die Entspannung und Ruhe die Schlüssel für die natürliche Balance im Körper, den freien Fluß von Energie (Qi) und damit auch für besseres Sehen sind. Ganz so, wie es von der Natur vorgesehen war. In diesem Kurs lernen Sie eine einfache Folge von Übungen für die Augen, die zugleich der Stärkung der inneren Organe und der Entspannung von Körper und Geist dienen. Erfahrungsgemäß helfen die Übungen nicht nur bei Kurz- und Weitsichtigkeit, sondern auch bei anderen Formen der Fehlsichtigkeit. Vor allem aber ist es Hilfe zur Selbsthilfe, um die Augen selbst im stressigen Alltag zu pflegen und zu regenerieren. Für das Seminar sind keine Voraussetzungen nötig, die Übungen lassen sich in jedem Alter erlernen und praktizieren.

Sich selbst einen wohltuenden Abend gönnen. Aussteigen aus Alltagshektik und Entspannung finden. Platz für andere Gedanken schaffen und gemeinsam mit anderen Menschen, die Freude an Musik und Bewegung haben, in den Abend hineintanzen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Abende können regelmäßig monatlich aber auch einzeln besucht werden.

Alte Heilmethoden wie das Schröpfen, die kaum bekannte Akupunktur nach Carl Baunscheidt, sowie die Neuraltherapie nach Huneke setzen über ihre Wirkungsweisen die Selbstheilungskräfte des Körpers frei. Dadurch bekommen akute, wie auch chronische Entzündungen/Schmerzzustände einen Reiz, abzuheilen. In diesem Vortrag beschreibt die Dozentin die einzelnen Heilmethoden und erklärt auch genau die jeweiligen Wirkungsweisen.

Wir bitten um Anmeldung, spontanes Kommen ist aber auch möglich!

Sich selbst einen wohltuenden Abend gönnen. Aussteigen aus Alltagshektik und Entspannung finden. Platz für andere Gedanken schaffen und gemeinsam mit anderen Menschen, die Freude an Musik und Bewegung haben, in den Abend hineintanzen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Abende können regelmäßig monatlich aber auch einzeln besucht werden.

Kurs abgeschlossen Migräne und Kopfschmerzen sanft behandeln

( ab Do., 17.5., 19.00 Uhr )


Die echte Migräne sowie ihre Sonderformen gehen mit einer Ödembildung in Hirngefäßen, lokalen und reflektorisch ausgelöste Muskelverspannungen und einem Lymphstau im Halswirbelsäulenbereich einher. Durch bestimmte Behandlungstechniken und kleine Veränderungen im Alltag lässt sich Migräne und auch Kopfschmerzen effektiv behandeln.
In diesem Vortrag geht es um die Entstehungsmechanismen von Migräne/Kopfschmerzen und es werden auch mögliche Behandlungstechniken vorgestellt.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Herbrechtingen

Eselsburger Straße 8
89542 Herbrechtingen

Tel.: 07324 / 955 - 1360
Fax: 07324 / 955 - 1333
E-Mail: vhs@kulturzentrum-kloster.de

Öffnungszeiten

Montag:         geschlossen
Dienstag:      10:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch:       14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 14:00 Uhr
Freitag:         10:00 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2018

Aktuelles Programm Junge VHS

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen