Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Snacks & Co. - selbstgemachtes Partygebäck" (Nr. -307118) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1


Die antiken Zentren in der Peloponnes haben wesentlich zu den Grundlagen europäischer Geschichte und Zivilisation beigetragen und zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. Politik und Gesellschaft, Kunst und kulturelle Ausprägungen dreier Jahrtausende auf dem Peloponnes sind deshalb die zentralen Themen auf dieser Reise. Die griechisch-orthodoxen Klöster liegen in luftigen Höhen. In den Klöstern gelingt es in der Abgeschiedenheit Arkadiens den Göttern näher zu kommen. Durch die landschaftlich wilde Vouraikos Schlucht erreichen wir Kalavryta mit der berühmten Odontotos Zahnradbahn über 40 Stahl- und 15 Steinbrücken. Naturbelassene Landschaften, einsame Mittelmeerküsten und das legendäre Licht begleiten uns auf dieser Reise im Juni - "das Land der Griechen mit der Seele suchend" (J. W. von Goethe, Iphigenie auf Tauris, Kap. 2).

Anmeldeschluss: 08.03.2019

Bitte nehmen Sie für dieses Reiseangebot direkt Kontakt mit uns auf: 07324-9551360

Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela war über mehrere Jahrhunderte des Mittelalters nicht nur ein zentraler Pilgerweg Europas, sondern auch entscheidend für die Rückeroberung des islamischen Spaniens durch die Christen. Dazu war er ein wichtiger Handelsweg, und auch Künstler und Bauleute aus ganz Europa prägten mit ihren Werken die Route zum Grab des Heiligen Jakobus. Heute ist der Jakobsweg populär wie seit Jahrhunderten nicht mehr, als Wanderweg oder als Route, um zur inneren Einkehr zu finden. Sie werden auf der ausführlichen Studienreise alle wichtigen Orte und Passagen des Jakobswegs in Ruhe genießen können. Herrliche Landschaften wechseln ab mit großer Kunst, in der Einsamkeit kleiner Dörfer genauso wie in Pamplona oder in den kastilischen Metropolen Burgos und León. Die Route ist so angelegt, dass auch Dinge angeschaut werden, die etwas abseits vom eigentlichen Weg liegen. Und zwischendurch ergibt sich die Möglichkeit, eine Weile die Pilger bei besonders schönen Passagen zu Fuß zu begleiten. Der Ausgangspunkt Bilbao bietet zudem die Möglichkeit, mit dem spektakulären Guggenheim Bilbao ein Hauptwerk moderner Museumsarchitektur ausgiebig zu genießen.

Anmeldeschluss: 24.05.2019

Bitte nehmen Sie für dieses Reiseangebot direkt Kontakt mit uns auf: 07324-9551360

Das Bauhaus ist wohl Deutschlands berühmteste Kunstschule geworden und auch geblieben. Auf seine Spuren wollen wir uns bei dieser Reise begeben. Walter Gropius gründete 1919 in Weimar dieses Institut. In Weimar selbst hat mehr der Jugendstil Spuren hinterlassen. Dazu viele interessante Bauten aus der Zeit, in denen zum Teil die Künstler wohnten, z.B. Wassiliy Kandinsky oder Paul Klee. Erst mit dem Umzug des Bauhauses nach Dessau im Jahre 1926 hat Walter Gropius den charakteristischen Bauhausstil in der Architektur ausdrücken können, mit mehreren Beispielen in der Stadt. Bei der Reise wird großen Wert auf besondere Örtlichkeiten gelegt, so wohnen wir z.B. im geschichtsträchtigen Hotel Elephant in Weimar, das schon in Thomas Manns Roman "Lotte in Weimar" eine Rolle spielt und in Dessau übernachten wir stilgerecht im ehemaligen Studententrakt in den damaligen Studentenzimmern.

Anmeldeschluss: 1.07.2019

Bitte nehmen Sie für dieses Reiseangebot direkt Kontakt mit uns auf: 07324-9551360

Das Haschemitische Königreich Jordanien ist eine Oase der Stabilität inmitten des krisenhaften Nahen Ostens. Reisen in dieses Land sind immer noch sicher und werden nur durchgeführt solange dies so bleibt.
Doch nicht nur politische Stabilität und Sicherheit sind gute Gründe dafür, warum sich Reisen nach Jordanien lohnen. Für Bildungsreisende ist die Region zwischen Jordangraben, Totem und Roten Meer eine Wiege der Menschheit: Die Jahrtausende alte Kulturgeschichte umfasst die frühesten Zeugnisse menschlicher Zivilisation überhaupt, wurde von den frühen Hochkulturen des Vorderen Orients geprägt, reicht über die Zeit der Bibel, die besterhaltenen Ausgrabungen römischer und nabatäischer und byzantinischer Stätten bis hin zu den Palästen und Burgen der islamischen Kalifen und Sultane sowie der Kreuzfahrerzeit.
Zudem hat Jordanien auf engstem geografischen Raum eine unerwartete Vielfalt an landschaftlichen Reizen zu bieten: Pinien-und Kiefernwälder im Norden, die Canyon-Landschaften im moabitischen Bergland entlang des Jordangrabens, die schroffen Wüsten-Formationen des Wadi Mujib oder das fragile Ökosystem des Toten Meeres am tiefstem Punkt der Erde.

Anmeldeschluss: 23.09.2019

Bitte nehmen Sie für dieses Reiseangebot direkt Kontakt mit uns auf: 07324-9551360
Preis auf Anfrage

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Herbrechtingen

Eselsburger Straße 8
89542 Herbrechtingen

Tel.: 07324 / 955 - 1360
Fax: 07324 / 955 - 1333
E-Mail: vhs@kulturzentrum-kloster.de

Öffnungszeiten

Montag:         geschlossen
Dienstag:      10:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch:       14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 14:00 Uhr
Freitag:         10:00 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2019

aktuelles Opernfahrten-Programm
Seite 1 / Seite 2

Aktuelles Programm Junge VHS

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen