Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1


Viele große Metropolen der Erde wurden am Ufer lebenspendender Flüsse gegründet, so auch Budapest. Zwei große Stadtteile liegen rechts und links vom Fluss, Pest und Buda, beides bedeutet Ofen, eines slawisch, das andere altdeutsch. Im Westen erhebt sich der Budaer Burgberg mit majestätischem Schloss und historischer Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe). Ältere Spuren finden sich in der nördlichen Vorstadt. Dort gründeten die Römer vor 2000 Jahren ihre Provinzhauptstadt Aquincum auf einer noch älteren Siedlung der Kelten, Ak-Ink, beides sinngemäß "ergiebiges Wasser". Die prächtigen Badetempel allerdings hat man weder den Kelten noch den bädervernarrten Römern zu verdanken, nein, die Vorliebe zum Baden erweckten die Türken, also ein echt orientalisches Wellness-Vergnügen! Im Zentrum erwarten Sie zudem imposante Zeugnisse der jüngeren Vergangenheit, prachtvolle Boulevards und natürlich die wunderbaren Jugendstilbauten der eleganten Badepaläste, die den Beinamen "Paris des Ostens" völlig bestätigen.
Sehr oft wird die 1,7 Millionenmetropole auch als Herz Europas bezeichnet. Die Stadt ist erstaunlich kosmopolit, vermitteln doch jüngste Berichte eher ein Bild von nationalgesinnten Eigenbrödlern inmitten der EU.
Entdecken Sie mit uns gemeinsam eine vielseitige und politisch spannende Stadt im Herzen Europas!

Anmeldeschluss: 10.03.2020

Keine Anmeldung möglich Studienreise: Museen der Welt: Rom

( ab Sa., 22.8., Uhr )


Auf der Reise werden die antiken Denkmäler, die wesentlichen Kirchen und Pilgerorte vom frühen Christentum bis in den Barock sowie großartige Museen von Weltrang gleichermaßen intensiv besucht. Ausflüge in die antiken Ausgrabungen von Ostia Antica und zur Hadriansvilla und in die Gärten der Villa d’Este nach Tivoli ergänzen das reichhaltige Programm. Ein Höhepunkt wird der Besuch der Vatikanischen Museen mit Sixtinischer Kapelle außerhalb der regulären Öffnungszeiten am Abend sein (vorbehaltlich Genehmigung von Seiten der Behörden).

Anmeldeschluss: 10.06.2020

Bitte nehmen Sie für dieses Reiseangebot direkt Kontakt mit uns auf: 07324-9551360

Die antiken Zentren in der Peloponnes haben wesentlich zu den Grundlagen europäischer Geschichte und Zivilisation beigetragen und zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. Politik und Gesellschaft, Kunst und kulturelle Ausprägungen dreier Jahrtausende auf dem Peloponnes sind deshalb die zentralen Themen auf dieser Reise. Die griechisch-orthodoxen Klöster liegen in luftigen Höhen. In den Klöstern gelingt es in der Abgeschiedenheit Arkadiens den Göttern näher zu kommen. Durch die landschaftlich wilde Vouraikos Schlucht erreichen wir Kalavryta mit der berühmten Odontotos Zahnradbahn über 40 Stahl- und 15 Steinbrücken. Naturbelassene Landschaften, einsame Mittelmeerküsten und das legendäre Licht begleiten uns auf dieser Reise im Juni - "das Land der Griechen mit der Seele suchend" (J. W. von Goethe, Iphigenie auf Tauris, Kap. 2).

Anmeldeschluss: 08.05.2020

Bitte nehmen Sie für dieses Reiseangebot direkt Kontakt mit uns auf: 07324-9551360

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Herbrechtingen

Eselsburger Straße 8
89542 Herbrechtingen

Tel.: 07324 / 955 - 1360
Fax: 07324 / 955 - 1333
E-Mail: vhs@kulturzentrum-kloster.de

Öffnungszeiten

Montag:         geschlossen
Dienstag:      10:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch:       14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 14:00 Uhr
Freitag:         10:00 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2020

aktuelles Opernfahrten-Programm

Aktuelles Programm Junge VHS

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen